Solartechnik

Solartechnik

Nutzen Sie Sonnenenergie zum Heizen, zur Warmwassergewinnung und / oder zur Stromproduktion.. weiterlesen »

Elektro

Elektro

Unsere qualifizierten, freundlichen und motivierten Mitarbeiter würden sich freuen, auch für Sie tätig zu werden.. weiterlesen »

Sanitär

Sanitär

Sie träumen von einer schönen neuen Dusche, einer neuen schicken Badewanne oder aber von einem komplett neuen Bad? weiterlesen »

Heizen

Heizen

Auch im Bereich Heizung können Sie auf Haustechnik Feldmann im Raum Bad Pyrmont, Lügde und Detmold fest bauen weiterlesen »

Lüftung - Klima

Lüftung - Klima

Lüftungsanlagen und Klimatechnik für Gebäude - ob privat oder gewerblich - werden in der heutigen Zeit immer wichtiger. Der Grund ist weiterlesen »

 

Photovoltaik-Speicherförderung

startet am 1. März mit fast dreijähriger Laufzeit

Haustechnik-feldmann_Solar
Neue Förderung nutzt Erfolgsfaktoren des ausgelaufenen Programms. Batteriespeicher entlasten Stromnetze doppelt.

Die Bundesregierung hat heute Details zum neuen Förderprogramm für Solarstromspeicher veröffentlicht. Vom 1.3.2016 bis 31.12.2018 unterstützt der Staat den Kauf von netzdienlichen Solarbatterien mit anfänglich 500 Euro je kWp PV-Leistung und damit 25 Prozent der förderfähigen Kosten. In Halbjahresschritten sinkt dieser Wert bis Ende 2018 bis auf 10 Prozent.

„Das neue Programm unterstreicht die Bedeutung der Solarstromspeicher für die Energiewende und macht sie mittelfristig unabhängig von Förderung. In einer Phase, in der sich sogar Automobilkonzerne dieser Technologie zuwenden, ist dieses Bekenntnis der Bundesregierung äußerst wertvoll“, sagt Jörg Mayer, Geschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. „Jeder durch das Programm installierte Solarstromspeicher reduziert den Netzausbau, treibt die Energiewende voran und schafft Wertschöpfung in Deutschland. Mit den höheren Auflagen im Vergleich zum ersten Programm wird die Branche gut umgehen können.“

Das neue staatliche Programm greift die wesentlichen Erfolgsfaktoren der Ende 2015 ausgelaufenen Förderung auf: Gefördert werden nur netzdienliche Speicher, die die Spitzen der PV-Einspeisung glätten.

Zugleich halten die Förderrichtlinien die Sicherheitsstandards hoch, die dem Käufer dauerhaft nutzbare Speichersysteme zusichern. Auch die Abwicklung der Speicherförderung wird in geübter Praxis weitergeführt. Die aktuelle, nichtamtliche Fassung der Förderbekanntmachung ist unter folgendem Link erhältlich:

Photovoltaik-Speicherförderung.pdf

Der selbst erzeugte Solarstrom ist mittlerweile nur noch halb so teuer wie Strom vom Energieversorger. Deswegen ist die Erhöhung des sogenannten Eigenverbrauchs ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidung für einen Solarstromspeicher. Mit einem Batteriespeicher kann der eigene Solarstrom genutzt werden, wenn die Sonne nicht scheint.

So entlastet der Batteriespeicher die Stromnetze zwei Mal – beim Speichern und beim Nutzen des Stroms. Studien belegen, dass der Ausbaubedarf der Stromnetze durch Batteriespeicher erheblich reduziert werden kann.

 

BAFA Zuschuss ab dem 01. April 2015 nochmals erhöht

Neue Kesseltausch-Prämie bis 3.000 Euro: Wärme mit Gewinn genießen. – Die BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) hat die Zuschüsse für effiziente Heizsysteme und Solaranlagen zum 01.04.2015 umfangreich erhöht. Damit bezuschußt der Staat Ihre Investition in eine neue hocheffiziente Gas-/Öl-Heizung mit Solarwärme jetzt neu bis zu 3.000 Euro – bei Kombination mit einem Holzpelletkessel gibt es sogar bis zu 6.000 Euro.
Beim Einsatz des hocheffizienten und vielfach ausgezeichneten Hybridheizsystems SolvisMax rechnet sich der Umstieg noch mehr: Während moderne Brennwertheizungen Einsparungen von bis zu 15 % erzielen, erhöhen sich diese bei Premiumheizungen wie dem Solvis-Max auf 30 %. Und in der Verbindung mit der Solaranlage auf bis zu 50 %!

Das flexible, umbaufähige Heizsystem für Öl, Gas, Erd- oder Luftwärme, Holz und Solarenergie bietet dem Kunden viele Wahlmöglichkeiten. Der Wechsel von Öl auf Gas ist durch einen einfachen Brennertausch machbar. Der Umstieg auf heimische Energieträger über den zusätzlichen Pelletkessel Solvis Lino jederzeit möglich. Sichern Sie sich diese Unabhängigkeit von unkalkulierbar schwankenden Preisen für Öl- und Gasimporte.

Mit der Wahl des Hybridheizsystems SolvisMax erhalten Sie einen patentierten Schichtspeicher mit integrierter Brennkammer, moderne Hochleistungspumpen und Steuerungssysteme, prämierte Solarkollektoren, sowie eine integrierte hygienische Warmwasserbereitung. Ein System mit hoher Lebensdauer und 5 Jahre Sorglos-Garantie – für die Zukunft konzipiert!

Schön, dass der Staat sparsame Heizungen auch noch belohnt. Entscheiden Sie sich jetzt und ernten Sie schon bald die kostenlose Wärme der Frühlingssonne. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen Ihr persönliches Konzept für maximale Energieersparnis bei Heizung und Warmwasserbereitung. BAFA Zuschuss ab dem 01. April 2015 nochmals erhöht